Über mich

Ein bißchen etwas über mich: Die ersten Fotografie-Versuche unternahm ich mit einer Kompakten „Hanimex IC3000“ in den 90ern. Diese war natürlich noch analog.
Mit der „Panasonic Lumix FZ-30“ hielt die digitale Fotografie im Jahre 2006 für mich Einzug. 

Die „FZ-30“ war eine tolle Kamera, hatte jedoch beispielsweise Schwächen bei Dunkelheit. Das Rauschverhalten vermieste mir so manchens Foto. Als „Lösung“ war die „Nikon D700“ Anfang 2009 die perfekte Wahl. Durch den Sensor im Kleinbildformat ist sie unter anderem stark im Low-Light-Bereich.
Über die Jahre kam das ein oder andere Objetiv hinzu. So begleiten mich mittlerweile das „Nikkor AF-S 14 – 24 mm f/1:2,8G ED“, das „Nikkor AF-S 24 – 70 mm f/1:2,8G ED“  und das „Nikkor AF-S 70-200 mm 1:2,8G ED VR II“ von Nikon, dazu noch das übliche Zubehör wie Stativ, Blitz, Filter etc.

Seit 2017 befinden sich eine „Nikon D70“ für Infrarot-Fotografie und für den analogen Bereich eine „Nikon F80“ mit einem „Nikkor AF 35 – 70 mm f/1:2,8“ in meiner Ausrüstung.

In der Regel dienen mir alltägliche Dinge, Landschaften, Städte, die Natur etc. als Motiv. Selbst beim Motorradfahren finden sich da schöne Momente. Zuweilen mache ich jedoch auch gerne „Abstecher“ auf Hochzeiten oder .

 

Des Weiteren bin ich auch hier vertreten:


Facebook: https://www.facebook.com/janmemmel.photoart

500px: https://500px.com/janmemmel